Richtige Ernährung bei Hundewelpen

Stehen Sie vor der Entscheidung, welches Hundefutter auswählen, damit ihr Vierbeiner gut versorgt wird? Dieses Problem haben viele neugebackene Hundebesitzer, die zum Thema Hund noch keine größeren Erfahrungen gesammelt haben. Die richtige Ernährung ist sehr wichtig für ein normales Wachstum. Welpen, die gut versorgt werden, sind viel gesünder und erfolgreicher bei verschiedenen Hundeaktivitäten. Im Weiteren geben wir einige schnelle und aufschlussreiche Tipps, die Ihnen bei der Futterwahl helfen können, damit Sie das nächste man nicht so ahnungslos in den Gängen des Supermarkts oder Tiergeschäfts herumlaufen. Ihr Hund wird Ihnen dankbar sein!

Welche Ziele erreicht man mit dem richtigen Futter?

Man will den Welpen ein normales Wachstum und eine entsprechende Entwicklung des Immunsystems ermöglichen. Außerdem will man Übergewicht und Bewegungsstörungen bei erwachsenen Hunden vermeiden. All das kann man mit Hilfe einer entsprechenden Ernährung schaffen.

Eigenschaften des entsprechenden Hundefutters für Welpen:

  • Hoher Energiewert
  • Einfache Verdaulichkeit
  • Stärkung des Immunsystems
  • Hilft bei der Entwicklung von Nervensystem, Skelett und anderen Körperfunktionen
  • Die Futterstücke sollen nicht zu groß sein
  • Die Futterstücke sollen zur Mundhöhle und zum Gebiss des Welpen passen

Welches Futter ist gut für die Wachstumszeit?

Die Wachstumszeit ist aufschlussreich für die Vitalität und die normale Körperfunktion. Es geht um einen anspruchsvollen Prozess, wo sich die genetischen Einflüsse (Hunderasse), Nahrung (Energiewert und Menge) und andere Umweltfaktoren untereinander verflechten.

Welpen muss man optimal ernähren und dabei nicht übertreiben, sonst können Gesundheitsprobleme auftreten. Das beste Futter, das man Welpen geben kann, enthält einen höheren Energiewert und mehrere Nährstoffe als das Hundefutter für erwachsene Hunde, deshalb muss man beim Kauf darauf achten, dass das Hundefutter für Welpen bestimmt ist.

Energie

Anfangs ist das Wachstum recht intensiv und deshalb das Bedürfnis nach Energie extrem hoch. Später, wenn die Hunde erwachsen sind, verringern sich auch die Bedürfnisse.

Hundewelpen und Schlaf

Beim Wachstum vergrößert sich bei übermäßig gefütterten Tieren auch die Anzahl der Fettzellen – später verändert sich das nicht so wesentlich. Solche Hunde, die im Wachstumsalter zu viel essen, sind dann das ganze Leben lang anfälliger für Übergewichtprobleme.

Das Hundefutter muss hochwertig sein! Schlechtverdauliche Nahrung mit einem niedrigen Energiewert regt zur Verfressenheit an. Außerdem kommt es zum übermäßigen Füllen der Verdauungsorgane, das zum Erbrechen oder Durchfall führen kann.

Fett

Fette enthalten essentielle Fettsäuren (Leinölsäure, EPA, DHA), ebenso treten sie als Träger einiger Vitamine auf (A, D, E und K) und als zusätzliche Energiequelle.

Die richtige Versorgung mit Fett verbessert die Gesundheit der Haut und des Fells und ermöglicht eine normale Entwicklung des Nervensystems, Gesichts- und Hörsinns. Eine übermäßige Einnahme der Fette vergrößert das Risiko einer Übergewichtigkeit.

Calcium in Phosphor

Obwohl jüngere Hunde bis zu 5-mal mehr Calcium als erwachsene Hunde benötigen, ist der Minimalwert relativ niedrig. Hunde nützen Calcium sehr gut aus. Bei einer zu großen Menge, kann es aber zur Lagerung im Körper kommen. Die Phosphoreinnahme ist nicht so kritisch, dennoch ist das Calcium-Phosphor Verhältnis wichtig. Bei Welpen größerer Hunderassen können wegen deswegen sehr schnell Bewegungsstörungen entstehen.

Proteine

Proteine sind eine wichtige Quelle beim Gewebeaufbau. Das perfekte kommerzielle Futter enthält eine ausreichende Menge der entsprechenden Proteine.

Wasser

Es ist der wichtigste Nährstoff. Hunde müssen immer ausreichend klares und frisches Wasser zur Verfügung haben.

Briketten, Konserven oder beides? Kaufen oder zu Hause vorbereiten?

Futter in Konserven ist teurer, dafür lieben es die Hunde um so mehr. Achten Sie auf die Angabe, ob es sich um ein vollkommenes Hundefutter oder ein proteinreiches Zusatzfutter handelt. Letzteres ist angereichert und unausgeglichen, und deshalb einzeln auch nicht für den täglichen Verzehr geeignet.

Das perfekte Hundefutter in Form von Briketten ist die günstigste Variante.  Einige Hundebesitzer behaupten sogar, dass Briketten wegen ihrer physischen Eigenschaften (Härte), die Gesundheit des Zahnfleisches und der Zähne erhalten.

Briketten für Hundewelpen

Zu Hause zubereitete Mahlzeiten müssen ausgewogen sein und einen Mineral- und Vitaminzusatz enthalten (sowas gilt nicht für das vollkommene kommerzielle Hundefutter).

Was ist mit Hundesnacks?

Die Menge an Hundesnacks soll nicht 10% der täglichen Hundefuttereinnahme überschreiten. Das gilt besonders für Hunde, die beim Training mit Hundesnacks belohnt werden. Mit Hilfe unseres Kalkulators können Sie ganz einfach die empfohlene Tageseinnahme unserer Nupper Hundesnacks ausrechnen, und so Ihren Vierbeinern die Hundeaktivitäten im Alltag ein wenig versüßen.

Wie soll ich meinen Welpen futtern?

Einen Welpen futtert man ähnlich, wie es der vorige Hundehalter gemacht hat: mit einem ähnlichen (wenn nicht gleichen) Hundefutter und immer in gleichen Zeitintervallen. Am ersten Tag im neuen Umfeld bietet man ihn eine kleinere Portion an Hundefutter, wie sonst. Wenn sich der Welpe daran gewöhnt, kann man ihn eine normale Portion Hundefutter geben, die man dem Hund je nach Alter und Körperkondition anpasst.

Anzahl an Mahlzeiten, je nach dem Hundealter:

  • 2 bis 3 Monate: 4 Mahlzeiten täglich
  • 3 bis 6 Monate: 3 Mahlzeiten täglich
  • 6 bis 12 Monate (bis 24 bei den meisten Hunderassen): 2 Mahlzeiten täglich

Worauf muss man achten?

Die Wirksamkeit der Ernährung kann man mit einer regelmäßigen Überwachung des Körpergewichts prüfen oder mittels Body Condition Score (BCS). Sowohl über diese einfache Methode, als auch über andere Zweifel bezüglich der Gesundheit und Ernährung Ihres Hundes, können Sie sich mit einem Tierarzt oder Nahrungsexperten beraten.

Aktiver Alltag bei Hudnewelpen

 

 

Literaturverzeichnis:

Hand MS et al., Small Animal Clinical Nutrition, 5th Edition (2010).

Pes moj prijatelj: Vse, kar morate vedeti o hranjenju in prehrani pasjih mladičev.

Pets WebMD: Nutritional Needs of Puppies.

American Kennel Club: Puppy Feeding Fundamentals.