Hund – Einfluss von Nahrungsergänzungen: Immunsystem

Im Herbst sind Hunde beim Gassi gehen und bei anderen Aktivitäten in der Natur verschiedenen Wetterbedingungen ausgesetzt. Der schnelle Temperaturwechsel, Regen und Wind können das Immunsystem des Hundes schwächen, was den meisten Hundebesitzern Sorgen bereitet. Für das Immunsystem des Hundes muss man das ganze Jahr lang sorgen, besonders empfindlich reagiert es beim Jahreszeitenwechsel. Mit Hilfe einiger Tipps wird der Hundeorganismus im Winter gut auf das kühle Wetter vorbereitet sein und gleichzeitig werden eventuelle Gesundheitsprobleme vermieden.

Nicht nur das vielfältige und ausgewogene Hundefutter beeinflusst den Gesundheitszustand des Hundes, sondern auch verschiedene Nahrungsergänzungen. Ungeachtet des Alters, Hunderasse oder Lebensstils ist es wichtig, dass man qualitätvolle und für Hunde angepasste Produkte auswählt, die mit ihren Wirkstoffen (und zusätzlichen Nährstoffen) für den Hundeorganismus sorgen und ihn bei einzelnen Lebensfunktionen unterstützen.

Im dritten Teil „Hund – Einfluss von Nahrungsergänzungen“ wird das Immunsystem der Hunde und dessen Stärkung im Focus stehen.

Nahrungsergänzungen für das Immunsystem im Hundefutter

Es ist üblich, dass man sich mit einem Problem erst dann auseinandersetzt, wenn es schon vorhanden ist. Die meisten Gesundheitsprobleme kann man schon im Voraus beeinflussen oder sie präventiv behandeln, um somit ernsteren gesundheitlichen Schäden zu entweichen. Genau sowas passiert bei Hunden mit Übergewicht oder geschwächtem Immunsystem. Es ist empfehlenswert, dass man für das Immunsystem der Hunde das ganze Jahr lang sorgt und nicht nur vor dem Winter. Wir glauben, dass die Mehrheit diesen Rat auch regelmäßig befolgt – mit Aktivitäten, Pflege und gesundem Hundefutter.

Starkes Immunsystem bei Hunden

Um das Hundefutter, das mehrmals bearbeitet wurde (und nicht täglich zu Hause vorbereitet) anzureichern, kann man zu Nahrungsergänzungen greiden, die mit ihren Wirkstoffen die Gesundheit des Hundes beeinflussen - und somit auch das Immunsystem stärken.

Das Immunsystem ist aufschlussreich für die allgemeine Gesundheit des Hundes. Dabei helfen mehrere Organe: Thymus, Knochenmark, Lymphknoten … Wenn das Immunsystem stark ist, kann man die Krankheitsviren und Bakterien beim Jahreszeitenwechsel umgehen und somit Gesundheitsprobleme, wie z. B. Husten, Ausschlag, Durchfall oder Infektionen, verhindern.

Wann gibt man Nahrungsergänzungen für ein starkes Immunsystem ins Hundefutter?

Die Anzahl an Nahrungsergänzungen für ein starkes Immunsystem der Hunde ist auf dem Markt enorm. Gerade diese Vielfältigkeit ermöglicht es, dass man verschiedene Nahrungsergänzungen einzeln oder in Kombination mit anderen ausprobieren kann. Ins Hundefutter kann man täglich verschiedene Zusatzstoffe hinzufügen oder nach der Fütterung dem Hund einfach ein paar gesunde Hundesnacks geben, die ähnliche Wirkstoffe enthalten. 

Das Hundefutter kann man mit natürlichen Zutaten anreichern oder mit einem Zusatz von Propolis oder z. B. mit einer gemahlenen Hagebutte. Man kann auch mehr Obst und Gemüse, Kefir oder Joghurt hinzufügen, aber die Menge dieser Zutaten sollte dementsprechend größer sein, als bei Nahrungsergänzungen, die bestimmte Wirkstoffe in höheren Konzentrationen enthalten. Die sind nämlich auch gut für die Gesundheit und gleichzeitig einfach zu dosieren.

Dem ausgewogenen Hundefutter soll man also Nahrungsergänzungen in Form von Pulver oder Tabletten hinzufügen, oder aber man wählt Hundesnacks, die für Hunde lecker sind, wie auch praktisch für Hundebesitzer, denn die Hundeleckerlis kann man ganz einfach zum Gassi gehen mitnehmen und dem Hund als Belohnung beim Spielen verabreichen. Ein gutes Beispiel leckerer und gesunder Hundesnacks sind die Nupper BeHealthy Knusperchen.

Was tun, wenn das Immunsystem des Hundes geschwächt ist?

Wir empfehlen, dass man seinen Hund regelmäßig untersucht uns stets sein Verhalten, Appetit und Wohlbefinden überwacht. Wenn man irgendwelche Veränderungen feststellt, muss man sofort handeln. Das bedeutet nicht, dass man gleich zum Tierarzt geht, sondern man muss auf das Befinden des Hundes die nächsten Tage besonders aufmerksam sein. Ein Tierarztbesuch ist erst dann notwendig, wenn sich der Zustand nicht normalisiert.

Immunsistem bei Hunden in kühlen Tagen

Das sind einige Warnungszeichen, dass das Immunsystem des Hundes geschwächt ist:

  • Hund ist lust- und motivationslos
  • Hund wird schnell müde und schläfrig
  • Sichtbare Symptome einer Erkältung: Nasenschleim, Husten
  • Hund hat mehrmals Durchfall
  • Hautprobleme

Wie gesagt, mit dem Zusatz bestimmter Wirkstoffe stärkt man das Immunsystem des Hundes. Deshalb muss man schon bei der Erscheinung erster Symptome oder Zweifel Vitamin C, Vitamin E, Zink, Vitamin A und Vitamin D3 ins Hundefutter hinzugeben.

Nahrungsergänzungen für die Stärkung des Immunsystems

Vitamin C oder Ascorbinsäure ist ein wasserlösliches Vitamin, das die Funktion eines Antioxidans erfüllt und aktiv bei der Funktion des Immunsystems mithilft. Obwohl ihn die Hunde alleine synthetisieren können, schadet es nicht ihn ab und zu ins Hundefutter zu geben.  

Vitamin E tritt im Hundeorganismus als ein Antioxidans auf. Er schützt Zellen vor dem oxidativen Stress und kräftigt damit das Immunsystem.

Zink ist ein Element, das notwendig für den Wachstum und die Entwicklung des Hundeorganismus ist. Er beeinflusst die neurologischen und reproduktive Funktionen, hilft bei Wundheilungen und bei der richtigen Wirkung des Immunsystems. Außerdem ist Zink ein Bestandteil des Zellenstoffwechselprozesses.

Vitamin A hat eine bedeutende Rolle beim Wachstum und bei der Funktion des Immunsystems. Vitamin D hilft die normale Funktion des Immunsystems aufrechtzuerhalten. In Kombination mit Vitamin C ist er bedeutend bei der Infektionsbekämpfung.

Probiotika/Prebiotika bekämpfen pathogene Bakterien und Viren, damit verbessern sie die Reaktion des Immunsystems auf Fremdkörper.

Nahrungsergänzungen für ein starkes Immunsystem

 

Literaturverzeichnis:

MSD Manual: Immune System Responses in Dogs. Ian Tizard , BVMS, PhD, DACVM, Department of Veterinary Pathobiology, College of Veterinary Medicine and Biomedical Sciences, Texas A&M University. Jun 2018

PET MD: Natural Ways to Improve Your Dog’s Immune System. PetMD Editorial. March 01, 2017

Veterycn: How to Boost Your Dog’s Immune System. January 18, 2020