Fell - sollte immer glänzend und gepflegt sein

Bereiten Sie Ihren Hund zu jeder Jahreszeit auf unterschiedliche Wetterbedingungen vor. Kälte und Salz im Winter, Regen im Frühling, Sonne und Meerwasser im Sommer und feuchtes und windiges Wetter im Herbst hinterlassen ihre Folgen. Daher ist es wichtig, dass das Fell gepflegt und noch besser - gut „genährt“ ist.

Fell - sollte immer glänzend und gepflegt sein

„Kleider machen Leute“, infolge dessen macht „das Fell den Hund?“ Ein gesundes Fell ist der erste Indikator dafür, wie fürsorglich und verantwortungsbewusst der Besitzer dem Hund gegenüber ist. Ein gesundes Fell ist im Gegensatz zu trockenem und sprödem, fettigem oder staubigem Fell, weich, glänzend und geruchlos. Natürlich variiert das Aussehen von Hunderasse zu Hunderasse, einige Hunderassen haben drahtiges und grobes Fell und andere kurzes und weiches. Unabhängig von der Länge und Art des Fells ist auch der Geruch des Fells sehr wichtig, um es als gesund zu bezeichnen. Der Zustand des Fells wird ansonsten von der Hunderasse, der Jahreszeit und dem Lebensumfeld des Welpen bestimmt (ein geschlossener Raum - ein Haus, eine Wohnung oder den größten Teil verbringt der Hund im Freien - im Garten). Unabhängig davon ist der unangenehme Geruch des Fells ein Zeichen dafür, dass etwas mit dem Hund nicht stimmt.  

Gesundes und gepflegtes Hundefell

Fellausfall ist bei Hunden etwas Normales, aber der Ausfall sollte nicht übermäßig sein. Um ein schönes und glänzendes Fell zu gewährleisten, ist die erste Voraussetzung eine proteinhaltige Ernährung, da das Fell zu etwa 90 Prozent aus Protein besteht. Bei niedrigem Proteingehalt in der Nahrung ist die Fellstruktur nicht so, wie sie sein sollte. Um das Aussehen des Fells zu verbessern, müssen solche Nahrungs- und Nahrungsergänzungsmittel ausgewählt werden, die eine ausreichende Menge an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren haben, wobei der Fisch diese Fettsäuren ausreichend vorweisen kann. Lachs, Thunfisch und Sardinen sind in der Ernährung eines Hundes mehr als wünschenswert.

Eine wöchentliche Zugabe von gekochtem oder gebratenem Fisch ist ausreichend. Zu den täglichen Mahlzeiten des Hundes können aber auch Leinsamen oder Fischöl hinzugefügt werden. Achten Sie darauf, dass Sie mit der Ölzugabe nicht übertreiben. Die übermäßige Verabreichung von z. B. Omega 6 kann zu trockener Haut und Fellausfall führen. Darüber hinaus können übermäßiger und ungleichmäßiger Fellausfall sowie unangenehmer Geruch durch äußere Parasiten, Allergien, Verletzungen, Nierenerkrankungen, Leber-, Schilddrüsen-, Bakterien- und Pilzinfektionen oder Erkrankungen des Immunsystems verursacht werden. In diesem Fall sollte der Hund zur Behandlung dem Tierarzt zugeführt werden.

Glänzendes Hundefell

Ein wirksames Vitamin für schöne Haut und Fell ist Biotin. So wie in der menschlichen Kosmetik und Ernährung ist es auch bei Hunden wirksam. In der Natur kommt es in Eigelb, Leber, Blumenkohl und Fisch vor. Es gehört zur Gruppe der B-Vitamine. Wenn Hunde es nicht in ausreichenden Mengen konsumieren, sind die Folgen als Anorexie, Durchfall, schuppige Haut oder als trockenes und nicht glänzendes Fell sichtbar. Biotin wurde auch zu BeShiny Nupper-Snacks hinzugefügt.

Um uns und unserem Hund eine schöne, gesunde und strahlende Haut und Fell sicherzustellen, muss man zuerst für die richtige Ernährung sorgen. Gesunde und lebhafte Hunde sind ein Spiegelbild unserer Haltung ihnen gegenüber. Wir möchten mit ihnen sowohl im Winter wie auch im Sommer weiterhin stolz durch die Stadt, den Park und die Hügellandschaft spazieren gehen.

Schauen Sie sich alle Nupper-Produkte HIER an.

 

Literaturverzeichnis:

Journal of Small Animal Practice: Effect of omega‐3 fatty acids on canine atopic dermatitis: R. S. Mueller  K. V. Fieseler  M. J. Fettman  S. Zabel  R. A. W. Rosychuk  G. K. Ogilvie  T. L. Greenwalt:10 February 2006.

Springer Link: Omega-3 fatty acids and inflammation: Trevor A. Mori PhD, CPChem & Lawrence J. Beilin MD, FRACP, FRCP: Current Atherosclerosis Reports volume 6, pages 461–467(2004): Published: November 2004.

Medical News Today: Which foods provide biotin: Medically reviewed by Jillian Kubala, MS, RD — Written by Jayne Leonard on December 6, 2019.